Wo Vater Rhein auf Mutter Mosel trifft: LionGate-Mitarbeiterevent in Koblenz

Zu unserem dritten Mitarbeiterevent reisten rund dreißig Mitarbeiter aus dem Westen und Süden Deutschlands mit dem Zug an.

Mit dem Bus ging es dann auf eine gemeinsame Fahrt entlang der Mosel ins Weindorf Kobern-Gondorf zu einem kleinen Mittagsimbiss in der Alten Mühle Höreth mit einer rustikalen Winzer-Vesper und süßem Abschluss.

Gut gestärkt konnten wir uns dann für das Erlebnis-Quad auf Nebenstraßen und einem Offroad-Gelände oder auf eine geführte Segway-Tour entlang der Mosel und durch die Ortschaften entscheiden. Beides war ein großer Spaß!

Den nächsten Morgen starteten wir mit einem atmosphärischen Spaziergang durch die Altstadt. Er endete an der Schiffsanleger-Brücke. Von dort machten wir an Bord der La Paloma eine große Burgenrundfahrt auf dem Rhein.

Es gab ein frühes Mittagessen an Bord und wir konnten beim Essen die tolle Aussicht genießen. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung.

Am Abend fuhren wir zur Marksburg zum mittelalterlichen Gelage und bekamen eine Führung durch die Innenräume der Burg. Das anschließende Ritteressen rundete den Abend ab.

Am letzten Tag ging es hoch hinaus auf die Feste Ehrenbreitstein. Während der Fahrt genossen wir die Aussicht auf das Deutsche Eck und die Landschaft des Weltkulturerbes.

An der Bergstation wurden wir durch Gehrock und Zylinder tragende Schauspieler empfangen, die uns zur Führung unter dem Motto „Die Akte Humfrey“ einluden. Wir tauchten ein in das Jahr 1830 und spionierten mit John Humbly Humfrey eine der größten Festungsanlagen Europas aus.

Danach ging es für uns alle wieder heim nach Düsseldorf und München.