Camunda Forum Prozessautomatisierung mit Andreas Grote

Auf Wiedersehen Düsseldorf – was für ein fantastischer Tag auf dem Prozessautoforum, der camunda. Mit aufschlussreichen Vorträgen von Andreas Grote, Head of BPM der LionGate AG, der erläuterte, wie die digitale Prozessautomatisierung mit der camunda Unternehmen bei der Modernisierung monolithischer Systeme unterstützt. Neben camunda eigenen Präsentationen war auch die Provinzial Rheinland mit einem Vortrag vertreten, die ein erfolgreiches Projekt zur Automatisierung von Dunkelprozessen mit unstrukturierten und strukturierten Daten präsentierte.

Die Digitalisierung verändert gesamte Branchen und Kunden erwarten zunehmend eine konsistente digitale Customer Journey über die verschiedenen Kanäle eines Unternehmens hinweg. Viele Unternehmen sind mit gesättigten Märkten, rückläufigen Umsätzen, steigenden Abwanderungsraten sowie erheblichen Investitionsanforderungen für ihre Infrastrukturen konfrontiert. Die Teilnehmer erfuhren durch den LionGate Vortrag mehr darüber, wie die digitale Prozessautomatisierung mit camunda viele dieser Herausforderungen bewältigt und Unternehmen dabei unterstützen kann, ihre monolithischen Systeme zu modernisieren, agiler und flexibler zu machen sowie innovative Angebote und Omnichannel-Strategien mit camunda zu realisieren. Andreas Grote zu den Eindrücken des Process Automation Forums der camunda: „Ich war wirklich begeistert von der Organisation des Forums. Die Location „Sturmfreie Bude“, da war der Name Programm am Tag nach dem Orkan „Sabine“ und die Top Roof-Einrichtung versprühte den nötigen Start-Up-Spirit mit Weitblick. Es waren wirklich viele Besucher vertreten, die sich sehr interessiert an Agilem Prozessmanagement zeigten. Viele wollten wissen, wie es funktioniert und welche Aspekte für sie von entscheidender Bedeutung sind. Der Bedarf ist riesengroß und es war ein rundum gelungener Tag für alle Fans der Prozessautomatisierung“, so fasste es Grote zusammen.